© 2020 Gery Gerspitzer

Stellen Sie hier Ihre Buchungsanfrage

Ein Lobgesang auf Fredl Fesl

 

Er ist der symphatische niederbayerische Barde, den jeder kennt. Nicht nur ein gewichtiger Könner an seiner Gitarre, sondern auch ein Wortakrobat. Ein Tausendsassa und der eigentliche Erfinder des bayrischen Musik-Kabaretts - Fredl Fesl! Sobald er das Fensterln bei der Liesl oder die Moritat vom Ritter Hadubrand besang und sich dazu selbst auf der Gitarre begleitete, hatte er das lachende Publikum auf seiner Seite. 30 Jahre stand der bayerische Liedermacher Fredl Fesl auf der Bühne. Neben den satirisch angehauchten und lustigen Liedtexten wurden die minutenlangen

ironischen Anmoderationen das Markenzeichen von Fredl Fesl.

 

Im oberfränkischen Hof an der Saale gibt es einen Musiker, der den niederbayerischen Dialekt zweifelsohne beherrscht und dem die Lieder vertrauter sind wie keinem anderen, da er sie seit seinem fünfzehnten Lebensjahr auf Kassetten und Schallplatten „rauf und runter“ hört. Musiker, Liederist, Entertainer und Radio-Moderator Gery Gerspitzer bringt in seinem neuen Solo-Programm, dem „Fredl Fesl-Abend“, das Können des Urgesteins erneut auf die bayerischen Bühnen und lässt sein mächtiges Liedgut originalgetreu erklingen. Gery Gerspitzer stellte ein Best-Of-Programm auf die Beine, das seinesgleichen sucht. Seit März 2018 geht er mit seinem „Fredl Fesl-Abend“ erfolgreich auf Tour und sorgt mit den unvergesslichen Liedern für kurzweilige Abende mit Lachgarantie. Ob das „Fußballlied“, „Das Lied vom Rausch“, oder der„Königsjodler“ - er hat sie alle im Gepäck. Mit Flanellhemd, Gitarre und einem gefüllten Bierglas tritt Gery Gerspitzer vor sein Publikum und lässt zwei Stunden lang Revue passieren und Erinnerungen wach werden an einen Mann, der bayerische Musikgeschichte schrieb - Fredl Fesl.


Gery Gerspitzer und seine Leidenschaft zu Fredl-Fesl

Gery: „Ich bin direkt seit vielen Jahrzehnten ein riesen großer Fan von Fredl Fesl. Tatsächlich habe ich alle Schallplatten zu Hause. Aber nicht nur Fan von seinen Liedern und Geschichten, sondern auch von Fredl selbst. Ein gestandener, gelassener Niederbayer in seiner Art und Weise gemütlich. Man könnte dirket meinen es bringt ihn aber auch gar nichts aus der Ruhe.

Ich mag seinen hintergründigen und urigen Humor, ich habe mir sehr viel von Ihm abgeschaut und dadurch sehr viel gelernt. Seit fast zwei Jahren bringe ich seine Kunst und seine Werke in Form des Fredl Fesl-Abends zu Gehör.

Die Leute sind immer wieder begeistert von diesem einzigartigen Liedgut, sie erinnern sich beim Programm an Fredl und seine Songs zurück, singen und klatschen mit. Und vor allem: jeder hat ein breites Lächeln im Gesicht. Das freut mich immer ganz besonders. Ich habe Fredl damals ein paar mal live erlebt, sogar 1991 interviewen dürfen. Seit seiner Krankheit

kann er leider nicht mehr selbst auftreten. Ich habe ihm 2018 einen Brief geschrieben und mir „den Segen“ für dieses Programm geholt. Am 19. Oktober 2019 geschah dann das, was ich mir in meinen schönsten Träumen nicht

ausgemalt hätte: Er besuchte mich mit seiner Frau Monika live bei meinem Auftritt im Kulturstadel

Lauterhofen - das Highlight in meiner bisherigen Musiker-Laufbahn. Seitdem stehen wir in regem

Kontakt. Einen Monat später besuchte ich ihn in seiner Heimat. Und somit lernten wir uns näher

kennen, Fredl und ich. So gut, dass eine richtige Freundschaft entstanden ist.

Ich möchte weiterhin mit meinem Fredl Fesl-Programm die Menschen erfreuen

und sie erinnern an den Erfinder des bayerischen Musikkabaretts.“

 

 

 



 

Gerys Swinging Club

Gery Solo

1/7